Click Here for English

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Living Yoga GmbH Luzern und Living Yoga Hergiswil


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Dienstleistungen der Living Yoga GmbH in Luzern und Living Yoga in Hergiswil. Beide Unternehmen werden im folgenden Text als Living Yoga bezeichnet.
 
1. Zahlungsbedingungen
Alle Abonnemente sind jeweils vollständig und wenn nicht anders mündlich vereinbart vor dem Gebrauch zu bezahlen. Einmal geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet. Alle Abonnemente sind persönlich, nicht übertragbar, unkündbar und verbindlich.
Dienstleistungen können vor Ort bar oder mit EC / Kreditkarte bezahlt werden. Eine Bezahlung per Rechnung ist nur auf Anfrage und ab einem Betrag von CHF 100 möglich. Rechnungen müssen 10 Tage ab Rechnungsdatum bezahlt werden. Pro Mahnung wird zusätzlich ein Betrag von CHF 5 fällig.
 
2. Laufzeit von Abonnementen
Die Laufzeit der Abonnemente ist bindend. Die Gültigkeitsdauer der Dienstleistungen ist auf den Anmeldeformularen als auch auf der Website von Living Yoga vermerkt. Beim Erwerb wird der Käufer / die Käuferin zudem mündlich auf die Gültigkeitsdauer der jeweiligen Dienstleistung hingewiesen. Bezahlte, aber nicht oder nur unvollständig genutzte Abonnemente verfallen nach ihrer Gültigkeitsdauer. Der Anspruch auf Rückvergütung entfällt.
Living Yoga behält sich im Falle von fälligen Ratenzahlungen vor, ein Abonnement nach zweimaliger schriftlicher und/oder mündlicher Mahnung per sofort zu kündigen.

2.1 Abonnementsunterbruch infolge Krankheit oder Unfall

Bei Krankheit oder Unfall können laufende Abonnemente um die Dauer der Abwesenheit, jedoch maximal um 4 Wochen verlängert werden. Diese Verlängerung muss innerhalb einer Wochenfrist des Geschehnisses schriftlich per Brief oder Email ([email protected] oder [email protected]) inklusive Kopie eines Arztzeugnisses beantragt werden. Verlängerungsanträge nach dieser Wochenfrist können nicht berücksichtigt werden. Eine monetäre Rückerstattung ist nicht möglich.
 

2.2 Abonnementsunterbruch infolge Urlaub

Bei längerer ferienbedingter Abwesenheit offeriert Living Yoga folgende Varianten bei den genannten Dienstleistungen (nicht alle Dienstleistungen werden an beiden Standorten verkauft):

  • 2-Monats-Abonnemente können um die maximale Dauer von 5 Tage am Stück verlängert werden.
  • 3-Monats-Abonnemente können um die maximale Dauer von 10 Tage am Stück verlängert werden.
  • 6-Monats-Abonnemente können um die maximale Dauer von 2 Wochen am Stück verlängert werden.
  • Jahresabonnemente können um die maximale Dauer von 4 Wochen am Stück verlängert werden.
  • Alle weiteren Abonnemente können weder unterbrochen, noch verlängert oder rückerstattet werden.

3. Badges (nur für Living Yoga GmbH Luzern gültig)
Reguläre Badges werden den Kunden kostenlos beim Kauf eines regulären Abonnements (für alle Klassen ausser Mysore, exklusiv Schnupperabonnement) ausgestellt. Auf dem Badge befinden sich Vor- und Nachname des Käufers. Der Käufer haftet selber für den Badge. Er ist nicht übertragbar. Wird der Badge ungewollt von einem Dritten benutzt, leistet die Living Yoga GbmH keine Rückvergütungen an den ursprünglichen Besitzer.
Mysore Badges werden den Kunden beim Kauf eines 1- oder 2-Monats-Mysore-Abonnementes gegen ein Depot von CHF 30 abgegeben (bar zu bezahlen). Der Badge ermöglicht den eigenständigen Zutritt zum Gebäude und darf nicht weitergegeben werden. Der Badge ist zeitlich begrenzt und nur während den Mysore-Lektionen gemäss Stundenplan nutzbar. Die Zutritte werden registriert. Bei Rückgabe des Badges nach Ablauf des Abonnements werden die CHF 30 bar zurückerstattet.
Der Depot-Betrag von CHF 30 wird im Falle eines Verlusts nicht zurückerstattet. Es muss bei Ausstellung eines neuen Badges erneut ein Depot von CHF 30 hinterlegt werden. Der Verlust des Badges hat für den Käufer keine weiteren Kostenfolgen, sofern eine ungewollte Benutzung durch einen Dritten keine Folgeschäden mit sich bringt. Im Falle eines Verlusts ist die Living Yoga GmbH umgehend schriftlich oder telefonisch zu benachrichtigen. Sollte der Badge bei Verlust von einem Dritten zum Eintritt ins Gebäude genutzt und Schäden jeglicher Art verursacht werden, gehen diese zu Lasten des registrierten Badge-Eigentümers.
 
4. Privatlektionen
Vereinbarte Termine für Privatlektionen sind verbindlich. Werden sie nicht mindestens 24 Stunden im Voraus abgesagt, ist der volle Betrag geschuldet.
 
5. Workshops, , Kurse, Bootcamps und Events
Anmeldungen für Workshops, Kurse, Bootcamps und alle weiteren Events sind verbindlich. Living Yoga behält sich vor, Personen, welche sich für einen Workshop, Kurs, Bootcamp oder anderen Event angemeldet haben, jedoch nicht erschienen sind, die Teilnahmekosten in Rechnung zu stellen.

6. Änderungen des Kursangebotes, der Preise und der Öffnungszeiten
Änderungen des Kursangebotes, der Preise und der Öffnungszeiten können jederzeit erfolgen. Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung. Änderungen werden den Kunden per Newsletter, Email, Social Media und/oder auf der Website mitgeteilt.
 
7. Datenschutz
Sämtliche Daten der Teilnehmenden, welche auf dem Anmeldeformular vor Ort und/oder beim Online-Login auf der Website von Living Yoga angegeben werden, werden gespeichert, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Living Yoga verwendet die angegebenen Emailadressen für die persönliche Anschrift als auch für den Versand des internen Newsletters. Die Abmeldung für den Newsletter kann selbständig vom Empfänger im Newsletter mit dem Button «Unsubscribe» vorgenommen oder per Email ([email protected]) beantragt werden.
Eine vollständige Löschung sämtlicher Daten erfolgt erst nach schriftlicher Beantragung des Kunden / der Kundin.
 
8. Haftung
Der Teilnehmer/die Teilnehmerin trägt eigenverantwortlich Sorge für sein/ihr Wohlergehen während des Kurses. Allfällige körperliche Beschwerden müssen der Kursleitung vor der Lektion mitgeteilt werden. Bei Unfällen/Verletzungen in sämtlichen Räumlichkeiten von Living Yoga als auch während externen Veranstaltungen von Living Yoga wird jede Haftung abgelehnt. Eine Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen. Versicherung ist Sache des Teilnehmers/der Teilnehmerin.
Für Schäden und Verluste jeglicher Art, insbesondere an Wertsachen, sowie mitgebrachtes Eigentum, übernimmt der Teilnehmer/die Teilnehmerin vollumfänglich selbst Haftung.
Sachbeschädigungen in den Living Yoga Räumen werden auf Kosten dessen behoben, der sie bewirkt oder verursacht hat.
 
9. Hausordnung
Es gilt die angeschlagene Hausordnung. Die Hausordnung kann auch online eingesehen werden.
 
10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Anwendbares Recht ist Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Luzern für die Living Yoga GmbH Luzern respektive Stans für Living Yoga Hergiswil.


Februar 2015

 

Hausordnung der Living Yoga GmbH Luzern und Living Yoga Hergiswil

Kursbeginn
Der Eintritt in den Kursraum ist frühestens 15 Minuten vor Kursbeginn möglich. Sind Sie früher hier, dürfen Sie selbstverständlich in unserem Eingangsbereich warten.
Die Lektionen beginnen pünktlich, wir bitten unsere Teilnehmer es auch zu sein. Nach offiziellem Beginn der Lektion kann nicht garantiert werden, dass die Haupteingangstür noch geöffnet wird.
 
Abo-Karten (nur für Living Yoga GmbH Luzern gültig)
Die Abonnementskarte ist nicht zwingend vorzuweisen. Es reicht, wenn Sie uns am Desk Ihren Namen nennen und Ihre Identität mit einem amtlichen Ausweis bestätigen können.
Bei Verlust der Abonnementskarte entstehen für den Besitzer keine Kosten. Bei Ablauf des Abonnements und Nicht-Erneuerung bitten wir den Besitzer, die Karte zu vernichten.
 
Mysore-Badges (nur für Living Yoga GmbH Luzern gültig)
Die Mysore-Badges sind zeitlich eingeschränkt. Der letzte Eintritt für die Mysore-Klassen ist um 08.15 Uhr möglich, danach sind die Badges zur Türöffnung gesperrt.
Für die Mysore-Badges verlangt Living Yoga GmbH ein einmaliges Depot von CHF 30, das bar zu bezahlen ist. Dieser Betrag wird Ihnen nach Ablauf Ihres Abonnements und Rückgabe der Karte vollumfänglich zurückerstattet. Bei Verlust des Badges entstehen für den Besitzer keine Kosten, sofern eine ungewollte Benutzung durch einen Dritten keine Folgeschäden mit sich bringt. Im Falle eines Verlusts ist die Living Yoga GmbH umgehend schriftlich oder telefonisch zu benachrichtigen. Sollte der Badge bei Verlust von einem Dritten zum Eintritt ins Gebäude genutzt und Schäden jeglicher Art verursacht werden, gehen diese zu Lasten des registrierten Badge-Eigentümers. Das Depot wird im Falle eines Verlusts nicht zurückerstattet.
Die Karte ist persönlich und darf nicht weitergegeben werden.
 
Yoga-Utensilien von Living Yoga
Wir bitten die Teilnehmer, die zur kostenlosen Nutzung bereitgestellten Yoga-Utensilien wie Matten und Blöcke mit Sorgfalt zu gebrauchen.
Bitte wischen Sie Yoga-Matten nach Gebrauch mit dem Mattenreiniger und einem Lappen ab. Beides finden Sie in unserem Matten-Schrank.
 
Eigentum der Teilnehmer
Living Yoga übernimmt keine Haftung bei Verlust oder Beschädigung von persönlichem Eigentum. Dies gilt auch für private Yoga-Matten, die bei uns deponiert werden können. Sie dürfen Ihre Wertsachen selbstverständlich in den Kursraum mitnehmen. Bitte stellen Sie Ihr Mobiltelefon auf «lautlos» oder ganz aus.
 
Mobiltelefon
Wir bitten Sie, Ihr Mobiltelefon während der Lektion auf «lautlos» zu stellen oder ganz auszuschalten.

Verletzung oder Unfall
Der Teilnehmer trägt eigenverantwortlich Sorge für sein Wohlergehen während des Kurses. Bei Unfällen / Verletzungen in den Kursräumen von Living Yoga wird jede Haftung abgelehnt. Eine Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen. Versicherung ist Sache des Teilnehmers.

Sachbeschädigung
Sachbeschädigungen in den Living Yoga-Räumlichkeiten werden auf Kosten dessen behoben, der sie verursacht hat.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jeder Teilnehmer hat bei seinem ersten Living Yoga-Besuch ein Anmeldeformular auszufüllen. Mit dem Ausfüllen des Formulars bestätigt der Kunde, von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Living Yoga GmbH Luzern respektive Living Yoga Hergiswil Kenntnis genommen zu haben und diese zu akzeptieren.
Die AGB können jederzeit auf unserer Website www.livingyoga.ch eingesehen werden. Änderungen der AGB werden dem Kunden via Email (Newsletter) und/oder Social Media kommuniziert.

 

Berufsethische Richtlinien

Diese Richtlinien wurden im Interesse von Qualität, Transparenz und Vertrauenbildung zum Teil vom BDY (Berufsverbandes der Yogalehrenden in Deutschland) übernommen und von Living Yoga ergänzt. Sie gelten für Living Yoga GmbH Luzern und Living Yoga Hergiswil

1.    Als Yogalehrer sind wir uns der Verantwortung gegenüber den Teilnehmer bewusst. Nach bestem Wissen und Gewissen setzen wir uns dafür ein, die Gesundheit des Teilnehmers zu erhalten und zu fördern. Diese Wirkungen kommen vor allem durch regelmässiges Üben und den persönlichen und unmittelbaren Kontakt zwischen Lehrer und Teilnehmer zustande.

2.    Wir vermitteln alt bewährte gesundheitswirksame Methoden und Übungsweisen des Yoga in voller Anerkennung der geistigen und konfessionellen Freiheit des anderen Menschen.  Als Yogalehrer erkennen wir den Wert aller Menschen an, unabhängig von Geschlecht, ethnischem Ursprung, politischer oder religiöser Überzeugung.
 
3.    Wir respektieren die unterschiedlichen Yoga-Traditionen. Wir sind uns bewusst, dass die eigene Interpretation von Yoga nicht die einzig gültige ist.
 
4.    Wir achten und respektieren die Persönlichkeit und Freiheit der Teilnehmer.  Aus diesem Verständnis heraus, enthalten wir uns jeglicher psychischer, körperlicher, sozialer und materieller Ausnutzung.
 
5.    Wir behandeln die persönlichen Daten und Mitteilungen der Teilnehmer vertraulich.
 
6.    Als Yogalehrer respektieren wir unsere Grenzen und Kompetenzen und unterrichten nur was wir selber studiert haben und praktizieren. Wir bilden uns regelmässig im Yoga weiter, um die eigene persönliche und berufliche Entwicklung zu fördern.
  
7.    Wir bleiben uns der Grenzen unserer Möglichkeiten bewusst. Teilnehmer, die aufgrund ihrer körperlichen oder psychischen Verfassung für uns erkennbar einer Heilbehandlung bedürfen, regen wir an, sich in fachkompetente Hände zu begeben.
 
8.    Wir informieren die Teilnehmer über unseren Yoga-Unterricht. Wenn wir in Ergänzung oder Begleitung unseres Yogaunterrichts andere Methoden einsetzen, klären wir die Teilnehmer über Art und Umfang dieser Methoden auf.  
 
9.    Die Teilnehmer können sich über Bedingungen, Dauer und Kosten über die aktuelle Webseite: www.livingyoga.ch informieren. 
 


 

General Terms and Conditions of Living Yoga GmbH Luzern and Living Yoga Hergiswil


These General Terms and Conditions are valid for all services provided by Living Yoga GmbH in Lucerne and Living Yoga Hergiswil. Hereinafter both collectively referred to as Living Yoga.

1. Terms of Payment
All subscriptions to the classes have to be paid in their entirety and if not they otherwise need to be agreed upon verbally, before first use. No refund is possible for already made payments. All subscriptions are personal, non-transferable, non-terminable and binding. Services can be paid on-site in cash or with EC / credit card. Invoicing is only permitted on inquiry and for amounts exceeding CHF 100. Bills have to be paid within 10 days from the date of the invoice. For every warning an additional amount of CHF 5 is added.

2. Period of Validity
The period of validity of the subscription is binding. The period of validity of the service is indicated on the registration form and the Living Yoga website. Moreover, the period of validity of each service will be pointed out verbally to the costumer on purchase. Paid for but not used or only partially used subscriptions expire after the period of validity. Any claim for refund is inapplicable. Living Yoga reserves the right to terminate a subscription in case of a second warning (written and / or verbally) concerning payments by instalments that are due.

2.1 Interruption of Subscription due to Injury or Illness

In the case of injury or illness ongoing subscriptions can be extended for the period of absence but for a maximal period of 4 weeks. This prolongation has to be notified within a period of one week after the occurrence written by mail or email ([email protected] or [email protected]) including a copy of the medical certificate. Any request for prolongation after the period of one week will not be taken into account. A monetary refund is not possible.

2.2. Interruption of Subscription due to Holidays

For longer absences because of holidays, Living Yoga offers the following options for the services mentioned below (please note that we don't offer all of the listed services at both subsidiaries):

  • 2-months-passes can be prolonged for a maximal period of 5 days at a stretch.
  • 3-months-passes can be prolonged for a maximal period of 10 days at a stretch.
  • 6-month-subscription can be prolonged for a maximal period of two weeks at a stretch.
  • Annual subscriptions can be prolonged for a maximal period of 4 weeks at a stretch. Each absence has to be at least 2 weeks long.
  • All other subscriptions can neither be interrupted nor extended or refunded.

3. Badges (only valid for Living Yoga GmbH Luzern)
Regular Badges will be offered free of charge to the clients buying a regular subscription (for all subscriptions excluding 10 day try out and Mysore classes). The badge holds information about the name and surname of the buyer. The buyer himself / herself is responsible for the badge.
Mysore Badges will be given when buying a 1 or 2 month Mysore subscription against payment of a deposit fee of CHF 30. The badge allows independent access to the building. The badge is personal and should under no circumstances be given to a third party. The badge is restricted in time and only usable during the Mysore-lessons according to the timetable. Access to the building is registered in the access control system. On return of the badge after the expiration of the subscription, the deposit fee of CHF 30 will be refunded. The deposit fee of CHF 30 will not be refunded in the event of loss of the badge. In the event of loss and the recreation of a new badge if necessary a further CHF 30 must be paid. The loss of the badge has no further monetary consequences for the buyer if a replacement is not needed and no damage has been caused by a third party while using the badge. By loss of the badge Living Yoga must be informed of its loss either by telephone or written communication. If the badge is used by a third party for entry to the building and damage is done by this third party the registered user of the badge is liable for repayment for the damage caused.

4. Private Lessons
Appointments for private lessons are binding. The whole fee has to be paid if private lessons are not cancelled at least 24 hours beforehand.

5. Workshops, Courses, Bootcamps and Events
Subscriptions to Workshops, Courses, Bootcamps and all other Events are binding. Living Yoga reserves the right to invoice the participation fee if a person that has applied for a Workshop, Course, Event or a Bootcamp does not participate. 

6. Change of Offered Lessons, Prices and Opening Times
The offered lessons, prices and opening times can be changed at any time. No refund is possible. Changes will be notified to the clients via newsletter, email, social media and / or the website.

7. Data Protection
All data that the participants have indicated on the registration form and / or in the login on the website of Living Yoga will be saved, treated confidentially and not made accessible to any third parties. Living Yoga will use the indicated email addresses for personal messages and the distribution of the newsletter. The unsubscribing from the newsletter can be made independently by the recipient directly in the newsletter itself (button «Unsubscribe») or by request via email to [email protected] A complete deletion of all data will only be made on written request by the client.

8. Liability
Each participant is responsible for his / her own well-being during the classes. Existing physical conditions\ailments have to be communicated to the teacher before the class. Living Yoga denies any responsibility for accidents and injuries, which happened in relation to the services of Living Yoga. Liability for consequential damage is excluded. Insurance is the responsibility of each participant.
The participant assumes complete liability for damages or losses whatsoever, especially for valuables and property brought by the participant.
Damage of Living Yoga property will be repaired at the cost of the person who has caused or provoked it.

9. Rules of the House
The posted rules of the house apply. The rules of the house are also available online.

10. Applicable Law and Place of Jurisdiction
Applicable law is Swiss law. Place of jurisdiction is Lucerne for Living Yoga GmbH Luzern and Stans for Living Yoga Hergiswil.


February, 2015


House Rules for Living Yoga GmbH Luzern and Living Yoga Hergiswil


Start of course
The doors of the course room open 15 minutes before the start of the course. If you arrive earlier, you are welcome to wait in our entrance area.
Classes begin punctually and we ask our participants to also be on time. We cannot guarantee that the main entrance doors will still be open once the class has officially started.

Subscription cards (only valid for Living Yoga GmbH Luzern)
It is not necessary to show your subscription card. Simply give us your name and show official identification at the desk. Loss of the subscription card will not result in any costs for the holder. When the card expires and you do not renew your subscription, we ask you to please destroy the card.

Mysore Badges (only valid for Living Yoga GmbH Luzern)
Mysore badges can only be used at specific times. The last possible entry for the Mysore classes is 08:15. After that, the doors are inaccessible with the badges.
For the Mysore badges, Living Yoga Ltd. asks for a one-off deposit of 30 Francs, to be paid in cash. This amount will be refunded in full with the return of your card at the end of your subscription. Loss of the badge will not result in costs for the holder; if a replacement is not needed and no damage has been caused by a third party while using the badge. By loss of the badge Living Yoga must be informed of its loss either by telephone or written communication. If the badge is used by a third party for entry to the building and damage is done by this third party the registered user of the badge is liable for repayment for the damage caused. By loss of the badge your deposit will not be repaid.
This card is personal and must not be passed on to others.

Our yoga equipment
We ask our participants to please use the complimentary yoga equipment provided (such as mats and blocks) with care.
Please wipe the yoga mats down with the mat-cleaner and a cloth (you will find both in the mat cupboard) after use.

Property of the participant
Living Yoga accepts no responsibility for loss or damage of personal items. This also applies to private yoga mats, which may be left here. You may of course bring your valuables with you into the course room. Please put your mobile phones on silent or switch them off completely.

Mobile phones
We ask you to please either set your mobile phone to silent or switch it off completely during classes.

Accident or injury
Participants are personally responsible for their own well-being during courses. In the case of accidents/injuries in the course rooms of Living Yoga we will not accept liability. Liability for consequential damages is also excluded. Insurance is the responsibility of the participant.

Criminal damage
Costs resulting from criminal damage on Living Yoga premises are the responsibility of the perpetrator.

General Terms and Conditions
Each participant must fill in a registration form on their first visit to Living Yoga. By completing this form, the customer acknowledges and accepts the general Terms and Conditions of Living Yoga.
General Terms and Conditions can be viewed at any time on our website www.livingyoga.ch. Changes to the Terms and Conditions will be communicated to customers via Email and/or Social Media.

Professional Ethics


These guidelines were developed in the interest of quality, transparency, and confidence building partly by BDY (The Professional Association of Yoga Teachers in Germany) and supplemented by Living Yoga PLC. They are valid as well as for Living Yoga GmbH Luzern and Living Yoga Hergiswil.

1. As yoga teachers, we are aware of our responsibility to the participants. To the best of our knowledge and beliefs we are committed to maintaining and promoting the health of our participants. These effects come into practice especially by regular training and the personal and direct contact between the teacher and the participants.

2. We provide ancient, health-enhancing methods and yoga exercises in full recognition of the spiritual and religious freedom of other people. As yoga teachers we recognise the value of all people regardless of gender, ethnic origin, political or religious conviction.

3. We respect all the different yoga traditions. We are aware that our own interpretation of yoga is not the only one which is valid.

4. We value and respect the individuality and freedom of the participants. From this understanding, we abstain from any psychological, physical, social and material exploitation.

5. We will treat the participants` personal data and information with the upmost confidentiality.

6. As yoga teachers, we respect our limitations and competence. And only teach what we ourselves have been studying and practising.  We undertake regular training in yoga in order to develop our personal and professional skills.

7. We remain aware of the limits of our abilities. Participants, who require a recognised medical treatment, for us, due to their physical or medical state, we encourage to put their trust in the hands of medical professionals.

8. If we use in addition to or accompanied by our yoga teaching other methods, we will clarify the nature and scope of these methods with the participants.

9. The participants can inform themselves about the conditions, the duration, and costs through the current website: www.livingyoga.ch