Maya

In der unendlichen Welt der Yoga-Philosophie ist «Maya» viel mehr als ein Mädchenname. Es ist ein alternativer Begriff für Prakriti, das feminine, manifestierte «Alles».

Maya ist der Filter, über den wir unser Leben wahrnehmen. Jede Erkenntnis, jede Hoffnung und Erinnerung ist in ihm gespeichert. Das Hier und Jetzt, die tatsächliche Realität wird über Maya gefiltert und wir erleben unseren ganz eigenen Film.

Wir sind dabei Regisseurin, Schauspieler und Leinwand gleichzeitig. Über Pranayama (Atemübungen), Meditation und Yoga Nidra kann Maya in eine Entspannung treten. Wunderschön.