Yin, Restorative Yoga & Yogatherapie

René Hug: Die Quelle des Daseins

Der Schweizer Yogalehrer René Hug ist bei Living Yoga immer wieder zu Besuch. Das nächste Mal bereits am 15. Dezember mit folgendem Thema: Das «Shabda-Gongbad» zum Wochenende (D).

Renés Unterrichtsphilosophie ist es, seine Schüler in ihrer Entwicklung auf ihrem Yoga Weg zu begleiten. Auch seine Kenntnisse in westlicher und chinesischer Medizin weiss er dabei einzusetzen und nutzt die heilende und beruhigende Wirkung von Gong und Kristallklangschale.

Heute möchten wir einen kleinen Einblick zu seinem Buch „Die Quelle des Daseins“ geben. Darin beschreibt René seine persönliche Yin-Restorative-Yogatherapie: Ein Weg, um „sich wieder seiner Selbst – in Körper und Geist – bewusster zu werden“.

Der Titel seines Buches mag anfangs für Stirnrunzeln sorgen, da es sich bei Yin und Restorative Yoga um zwei Stile handelt. Jedoch erfährt der Leser zu Beginn der Lektüre mehr zu beiden Stilen und weshalb der Autor diesen Mischstil entwickelt hat. René wird als äusserst fähigen Lehrer und sympathischen Autor geschätzt. Mit seinem Buch geht er tiefer in die Asanapraxis ein in Zusammenhang mit dem Atem, der Meditation und den Mudras.

Die Lektüre scheint uns ein guter Begleiter für den November zu sein und greift Themen auf, die in der heutigen Gesellschaft immer wieder zu hören sind: Die Ruhe, Zentrierung und zu sich selber wieder kommen um sich wieder auch wahr zu nehmen.

Das Buch gibt es auf Anfrage bei uns im Yoga-Shop.

Quelle: https://www.reneyoga.ch/rene-hug/das-buch-von-rene-hug/