agb

Allgemeine Geschäftsbedingungen living Yoga

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Dienstleistungen von Living Yoga und sind in ihrer jeweils aktuellen Version Bestandteil der Kundenverträge.

 

1. Zahlungsbedingungen

Alle Klassen, Workshops, Kurse, Bootcamps und alle weiteren Events sind jeweils vollständig und wenn nicht anders vereinbart vor dem Gebrauch zu bezahlen. Mit Ausnahme unvorhergesehener Umstände, sind alle Abonnemente unkündbar und geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet. Alle Abonnemente sind persönlich.

Gegen Vorzeigen ihres Schüler- oder Studentenausweises bzw. ihrer ID erhalten Auszubildende, Studenten und Senioren 20% Rabatt auf die Abonnemente.

Dienstleistungen können vor Ort bar oder mit EC / Kreditkarte bezahlt oder via Bezahlfunktion im Online-Buchungsportal «Mindbody» erworben werden. Eine Bezahlung per Rechnung ist nur auf Anfrage und ab einem Betrag von CHF 100 möglich. Rechnungen müssen 10 Tage ab Rechnungsdatum bezahlt werden. Pro Mahnung wird zusätzlich ein Betrag von CHF 5 fällig. Living Yoga behält sich im Verzugsfalle vor, ein Abonnement bereits nach einmaliger ungenutzt verstrichener Zahlungserinnerung mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

 

2. Laufzeit von Abonnementen

Die Laufzeit der Abonnemente ist bindend. Die Gültigkeitsdauer der Dienstleistungen ist sowohl auf den Anmeldeformularen als auch auf der Website von Living Yoga vermerkt. Beim Erwerb wird der Käufer / die Käuferin zudem mündlich auf die Gültigkeitsdauer der jeweiligen Dienstleistung hingewiesen. Bezahlte, aber nicht oder nur unvollständig genutzte Abonnemente verfallen nach ihrer Gültigkeitsdauer. Der Anspruch auf Rückvergütung entfällt.

2.1 Abonnementsunterbruch infolge Krankheit oder Unfall

Bei Krankheit oder Unfall können laufende Abonnemente um die Dauer der Abwesenheit, jedoch maximal um 4 Wochen verlängert werden. Diese Verlängerung muss innerhalb einer Wochenfrist des Geschehnisses schriftlich per Brief oder E-Mail (hergiswil@livingyoga.ch) inklusive Kopie eines Arztzeugnisses beantragt werden. Verlängerungsanträge nach dieser Wochenfrist können nicht berücksichtigt werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung.

2.2 Abonnementsunterbruch infolge Urlaub

Bei längerer ferienbedingter Abwesenheit offeriert die Living Yoga folgende Varianten bei den genannten Dienstleistungen:

  • 2-Monats-Abonnemente können um die maximale Dauer von 1 Woche am Stück verlängert werden.
  • 6-Monats-Abonnemente können um die maximale Dauer von 2 Wochen am Stück verlängert werden.
  • Alle weiteren Abonnemente können weder unterbrochen, noch verlängert oder rückerstattet werden.

 

3. Abmeldungen 

Vereinbarte Termine und Anmeldungen sind verbindlich. Es gelten folgende Fristen, binnen derer eine kostenlose Abmeldung oder Absage möglich ist:

Reguläre Klassen                                            keine Abmeldung nötig
Privatlektionen                                                 24 h
Teachertrainings                                              24 h
Workshops/Events/Kurse/Bootcamps             24 h
Retreats                                                           eine Woche

Living Yoga behält sich vor, Personen, welche die genannten Abmeldefristen nicht einhalten, die vollen Teilnahmekosten in Rechnung zu stellen.

 

4. Privatlektionen

Vereinbarte Termine für Privatlektionen sind verbindlich. Werden sie nicht mindestens 24 Stunden im Voraus abgesagt, ist der volle Betrag geschuldet.

 

5. Workshops, Kurse, Events und Bootcamps

Anmeldungen für Workshops, Kurse, Bootcamps und alle weiteren Events sind verbindlich. Living Yoga behält sich vor, Personen, welche sich für einen Workshop, Kurs, Bootcamp oder anderen Event angemeldet haben, jedoch nicht erschienen sind, die Teilnahmekosten in Rechnung zu stellen.

 

6. Änderungen des Kursangebotes, der Preise und der Öffnungszeiten

Änderungen des Kursangebotes (insb. der Lehrperson), der Preise oder der Öffnungszeiten können jederzeit erfolgen. Daraus kann kein Anspruch auf Rückvergütung abgeleitet werden. Änderungen werden den Kunden per Newsletter, E-Mail, Social Media und/oder auf der Website mitgeteilt. Kurse werden erst ab einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt, diese wird jeweils für die einzelnen Standorte und Kursformen vorgängig bestimmt und kommuniziert.

 

7. Datenschutz

Sämtliche Daten der Teilnehmenden, welche auf dem Anmeldeformular vor Ort und/oder beim Online-Login auf der Website der Living Yoga angegeben werden, werden gespeichert, vertraulich behandelt und nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben.

Eine vollständige Löschung sämtlicher Daten erfolgt erst nach schriftlicher Beantragung des Kunden / der Kundin.

Die Living Yoga verwendet die angegebenen E-Mail-Adressen für die persönliche Anschrift als auch für den Versand des internen Newsletters. Die Abmeldung für den Newsletter kann selbständig vom Empfänger im Newsletter mit dem Button «Unsubscribe» vorgenommen oder per E-Mail (hergiswil@livingyoga.ch) beantragt werden.

Während den Klassen und insbesondere während Workshops behalten wir uns vor, Fotos zu machen und diese zu Werbezwecken zu verwenden.

 

8. Haftung

Der Teilnehmer/die Teilnehmerin trägt während des Kurses und allen weiteren Ereignissen, die mit Dienstleistungen von Living Yoga zu tun haben eigenverantwortlich Sorge für sein/ihr Wohlergehen und für das von Minderjährigen in seiner/ihrer Obhut. Allfällige körperliche Beschwerden und Schwangerschaft müssen der Kursleitung vor jeder Lektion mitgeteilt werden. Bei Unfällen/Verletzungen in sämtlichen Räumlichkeiten von Living Yoga und externen Veranstaltungsorten wird jede Haftung abgelehnt. Eine Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen. Versicherung ist Sache des Teilnehmers/der Teilnehmerin.

Für Schäden und Verluste jeglicher Art, insbesondere an Wertsachen, sowie mitgebrachtes Eigentum, übernimmt der Teilnehmer/die Teilnehmerin vollumfänglich selbst Haftung.

Sachbeschädigungen in den Living Yoga Räumen werden auf Kosten dessen behoben, der sie bewirkt oder verursacht hat.

 

9. Hausordnung

Es gilt die angeschlagene Hausordnung. Die Hausordnung kann auch online eingesehen werden.

 

10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Anwendbares Recht ist Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Stans.

 

Hergiswil, Januar 2018, V.7